top

Automatische Umschaltanlagen (Umschaltgruppen)

Automatische Umschaltanlage

Highlights

  • Einzelteile aus dem Baukasten
  • Baugruppen auf Montageplatte montiert
  • Festigkeits-, Funktions- und Dichtigkeitsprüfung aller Baugruppen vor Auslieferung
  • ausgestattet mit allen erforderlichen bauartgeprüften Sicherheitseinrichtungen wie Schnellschlusseinrichtungen nach EN 15615 und Zerfallsperren nach EN 730-1

Technische Merkmale Umschaltanlagen (Umschaltgruppen)

  • Gasart: Acetylen, Sauerstoff und hochverdichtete, nichtkorrosive Gase
  • Eingangsdruck: Acetylen 25 bar, alle anderen Gase bis 300 bar
  • Arbeitsdruck: Acetylen 0,6 bis 1,5 bar
    Alle anderen Gase: mechanische und pneumatische Umschaltung 10 bzw. 20 bar (fest eingestellt), elektronische Umschaltung einstellbar von 2 - 16 bar
  • Nenngasdurchfluß: Acetylen 5 bis 150 Nm3/h, Sauerstoff und hochverdichtete Gase 60 bis 320 Nm3/h
  • Anzahl Flaschen: Standard bis 2 x 6 Flaschen
  • Bündel: Standard bis 2 x 2 Bündel
  • Bauteile: Montagebleche aus Stahl, kunststoffbeschichtet oder Edelstahl. Optische und akustische Fernanzeige. Bauartgeprüfte Rückströmventile an allen Flaschen- und Bündelanschlüssen.

Neben den IBEDA-Gasversorgungsanlagen in einseitiger Bauweise und den manuellen Umschaltgruppen liefert IBEDA automatische Umschaltanlagen (Umschaltgruppen), welche eine kontinuierliche, unterbrechungsfreie Gasversorgung sicherstellen. Diese automatischen Umschaltanlagen (Umschaltgruppen) sind für Sauerstoff und für die Brenngase Acetylen, Wasserstoff, Ethen, Erdgas sowie für Stickstoff, Helium, CO2 und Mischgase, wie sie beim Schutzgasschweißen (MIG/MAG, WIG) z.B. Argon/Helium und Argon/CO2 verwendet werden, verfügbar. Die automatischen Umschaltanlagen sind für einen Eingangsdruck von 25 bar für Acetylen und bis zu 300 bar für Sauerstoff und hochverdichtete nicht korrosive Gase bei der Versorgung aus Flaschen oder Bündeln verfügbar.

Alle pneumatisch (nicht für Acetylen verfügbar) und mechanisch umschaltenden IBEDA- Umschaltanlagen werden mit Kontaktmanometern und einer Leeranzeige geliefert, welche nach dem Umschalten automatisch den notwendigen Flaschen- oder Bündelwechsel, mittels optischem und akustischem Alarm, meldet. Bei den elektronischen automatischen Umschaltanlagen (Umschaltgruppen) erfolgt die Umschaltung über Magnetventile, wobei der Umschaltdruck weitestgehend über Kontaktmanometer frei wählbar ist.

Die automatischen IBEDA-Umschaltanlagen (Umschaltgruppen) für Acetylen verfügen über die nach DIN EN 14114 geforderte sicherheitstechnische Ausstattung, welche grundsätzlich eine automatische Schnellschlusseinrichtung vor dem Druckregler und eine dem Druckminderer nachgeschaltete Zerfallssperre einschließt. Die IBEDA-Umschaltanlagen können als Flaschenbatterieanlage oder Bündelbatterieanlage ausgeführt werden. Die Flaschenbatteriesammelleitungen und auch die Bündelbatteriesammelleitungen sind erweiterbar. Sowohl Flaschenbatteriesammelleitungen als auch die Bündelbatteriesammelleitungen sind mit Hochdruckanschlussleitungen mit Hochdruckgasrücktrittventilen ausgestattet.

 

Details - Automatische Umschaltanlagen (Umschaltgruppen)

Automatische Umschaltanlage Acetylen Buendelanlage

Gasversorgungsanlage

Gasversorgungsanlage

Gasversorgungszentrale eines Getriebeherstellers in Württemberg.

Automatische Umschaltanlage Acetylen

Gasversorgung für Härteöfen

Gasversorgung für Härteöfen

Acetylengasversorgung mit automatischer Umschaltung für 2 x 3 Bündel zur Versorgung eines Härteofens.

Automatische Umschaltanlage Sauerstoff

Elektronisch gesteuerte Sauerstoffversorgung

Elektronisch gesteuerte Sauerstoffversorgung

Elektronisch gesteuerte automatische Umschaltanlage für Sauerstoff und nicht brennbare technische Gase. Diese können für alle Inhaltsdrücke bis 300 bar geliefert werden. Kontaktmanometer sorgen für einen genauen Umschaltdruck, der frei wählbar eingestellt werden kann und eine kontinuierliche unterbrechungsfreie Gasversorgung gewährleistet. Anstelle von Flaschenbündel können auch je eine oder mehrere Einzelflaschen angeschlossen werden.

Automatische Umschaltanlage O2

Pneumatisch gesteuerte Sauerstoffversorgung

Pneumatisch gesteuerte Sauerstoffversorgung

IBEDA Gasversorgung mit automatischer Umschaltung pneumatisch gesteuert für Sauerstoff und verdichtete Gase. Diese Gasversorgung ist auf einen bestimmten Mindestarbeitsdruck voreingestellt. Die pneumatische Baugruppe schaltet die Anlage bei einer Mindestdruckdifferenz von 3 bar ohne Fremdenergie von dem leeren auf den betriebsbereiten Gasvorrat um. Eine zusätzliche Leeranzeige kann über Druckschalter oder Kontaktmanometer realisiert werden.

Automatische Umschaltanlage Ace

Elektronisch gesteuerte Acetylenversorgung

Elektronisch gesteuerte Acetylenversorgung

Elektronisch gesteuerte automatische Umschaltanlage für Acetylenbündel bis zu einem Durchfluss von Q=150 Nm3/h. Die mit Ex-Geschützten Magnetventilen und Druckschaltern ausgerüstete Umschaltanlage gewährleistet immer eine konstante Versorgung der angeschlossenen Verbraucher. Mittels der Druckschalter kann der Umschaltdruck sehr genau frei wählbar eingestellt werden. Das Schaltsignal kann an eine Überwachungseinheit mit optischem und akustischem Signal, z. B. im Meisterbüro, weitergeleitet werden, um den notwendigen Bündelwechsel anzuzeigen.

Zurück

OK Mehr Info